Das Delinat-Insti­tut hat 2011 zahl­rei­che neue Ver­su­che mit Pflan­zen­koh­le im Weinbau durch­ge­führt. Neben dem Insti­tuts­stand­ort im Wallis wurden auch auf drei reprä­sen­ta­ti­ven Wein­gü­tern in Frank­reich, Spanien und Italien Lang­zeit-Feld­ver­su­che ange­legt. Primär soll der Ein­fluss der Pflan­zen­koh­le auf das Reb­wachs­tum und die Wein­qua­li­tät unter ver­schie­de­nen Klima- und Boden­be­din­gun­gen unter­sucht werden. Eine Aus­wer­tung erster Ergeb­nis­se zeigt ein dif­fe­ren­zier­tes Bild und unter­streicht die Wich­tig­keit der bio­lo­gi­schen und mine­ra­li­schen Akti­vie­rung der Kohle.
Ori­gi­nal­ar­ti­kel: Pflan­zen­koh­le im Euro­päi­schen Weinbau
Autor: Claudio Niggli und Hans-Peter Schmidt
Erschie­nen in: Ithaka Journal für Ter­ro­ir­wein und Bio­di­ver­si­tät und Kli­ma­far­ming