Schwei­zer Bauern testen Pflan­zen­koh­le im Stall

Schwei­zer Land­wir­te testen schon seit Jahren Pflan­zen­koh­le für die Ein­streu und als Fut­ter­zu­satz. Die Ver­su­che werden im Rahmen des inter­na­tio­na­len Pro­jek­tes „Carbo­feet“ wis­sen­schaft­lich beglei­tet. Pflan­zen­koh­le kommt dort als Ein­zel­fut­ter­mit­tel zur Regu­lie­rung der Ver­dau­ung und gegen Durch­fall zum Einsatz sowie in der Stal­l­ein­streu zur Trock­nung und Min­de­rung der Geruchs­emis­sio­nen, zur Gül­le­be­hand­lung und als Boden­ver­bes­se­rer. Einen lesens­wer­ten Artikel aus „Die Grüne“, dem füh­ren­den Fach­ma­ga­zin für die Schwei­zer Land­wirt­schaft, gibt es hier…

Ori­gi­nal­ar­ti­kel: Ein Bauer sieht schwarz

Autor: Michael Götz

Erschie­nen in: die grüne, Januar 2018