Schlüs­sel zu neuer Energie – Boden­frucht­bar­keit in Pflan­zen­koh­le

Wis­sen­schaft­ler haben gelernt, dass Pflan­zen­koh­le – eine Kohle ähn­li­che Sub­stanz – der Schlüs­sel zu den dunklen, frucht­ba­ren Böden des Ama­zo­nas ist. Heute wird Bio­koh­le sowohl als Boden­ver­bes­se­rung als auch als Mög­lich­keit zur Koh­len­stoff­bin­dung im Boden erforscht.Wie der Cornell-Boden­for­scher Johan­nes Lehmann zeigt, kann man aus fast allen orga­ni­schen Abfall­stof­fen Pflan­zen­koh­le her­stel­len und wert­vol­le Gase und Flüs­sig­kei­ten gewin­nen, die als Brenn­stoff genutzt werden können. Die ver­blei­ben­de Pflan­zen­koh­le kann unfrucht­ba­ren Böden mit dra­ma­ti­schen Wir­kun­gen zuge­setzt werden.

Ori­gi­nal­ar­ti­kel: Johan­nes Lehmann finds key to new energy, soil fer­ti­li­ty in biochar
Quelle: Johan­nes Lehmann