Barbara Pichler
Seit 2008 wird auf den Ver­suchs­flä­chen von Mytho­pia der Ein­fluss von Bio­koh­le auf einem stark ero­dier­ten, nähr­stoff­ar­men Wein­berg­bo­den getes­tet. Im Rahmen dieser Lang­zeit­stu­die wurde an der Uni­ver­si­tät Zürich ein Treib­haus­ex­pe­ri­ment mit Boden­pro­ben des glei­chen Wein­ber­ges durch­ge­führt. Erfasst wurden die Aus­wir­kun­gen zweier unter­schied­lich geal­ter­ter Bio­koh­len auf das Pflan­zen­wachs­tum, die Nähr­stoff­ver­füg­bar­keit sowie das Was­ser­rück­hal­te­ver­mö­gen im Boden. Die Resul­ta­te sollen unter anderem Aus­kunft darüber geben, wie sich der Ein­fluss der Bio­koh­le auf die erwähn­ten Para­me­ter mit der Alte­rung der Bio­koh­le im Boden ver­än­dert.
Ori­gi­nal­ar­ti­kel: Bio­koh­le im Wein­berg­bo­den – Ein­fluss auf Nähr­stoff­dy­na­mik und Was­ser­spei­cher­fä­hig­keit

Autor: Barbara Pichler

Erschie­nen in: Ithaka Journal für Ter­ro­ir­wein und Bio­di­ver­si­tät und Kli­ma­far­ming