Ein Mei­len­stein für die Pflan­zen­koh­le von Son­nen­er­de! Endlich wurde sie in Öster­reich für den Bio­land­bau zuge­las­sen.
Die Son­nen­er­de-Pflan­zen­koh­le hat seit Beginn der Pro­duk­ti­on im Jahr 2012 immer die höchste Qua­li­täts­stu­fe (Premium-Qua­li­tät nach dem Euro­päi­schen Pflan­zen­koh­le Zer­ti­fi­kat) erreicht. Dennoch war die Ver­mark­tung im Bereich des Bio­land­bau­es nicht möglich – und zwar nicht aus fach­li­chen Über­le­gun­gen, sondern aus rein büro­kra­ti­schen Gründen: Es gibt nämlich eine EU-Posi­tiv­lis­te für die erlaub­ten Zuschlag­stof­fe im Bio­land­bau. Als diese Liste erstellt wurde, war Pflan­zen­koh­le noch unbe­kannt und daher scheint dieses Produkt auf dieser Liste auch nicht auf. Das Problem ist aber, dass alle Pro­duk­te, die nicht auf dieser Liste auf­schei­nen, im Bio­land­bau auto­ma­tisch ver­bo­ten sind.
Ori­gi­nal­ar­ti­kel: Bio Pflan­zen­koh­le von Son­nen­er­de
Autor: Gerald Dunst

Erschie­nen in: www.sonnenerde.at